Wie ich mit Calisthenics begann und wie du von meinen Erfahrungen profitieren und schneller Fortschritte machen kannst. Lese den ganzen Artikel hier. | Meine Calisthenics Geschichte von Tibor Grabolle

Gratis Versand in 🇩🇪 über 50€

42.500+ glückliche Kunden

Für alle Calisthenics-Styles

0

Dein Warenkorb ist leer

PayPalVisa Mastercard Klarna Apple Pay American Express

von Guest Author April 05, 2018

Willkommen zum zweiten Blog von GORNATION.

Ich möchte mich ganz kurz vorstellen. Mein Name ist Tibor, ich habe mich der Bewegung zuletzt angeschlossen und verwalte die Instagram-Seite. Aber zuerst möchte ich dir etwas über meine eigenen Erfahrungen mit Calisthenics erzählen.

Mein allererster Kontakt mit dem Sport war vor etwa 4 Jahren. Ich war Teil eines zweitägigen Workshops mit tollen Leuten und wenn ich den Unterricht ernst genommen hätte und bei Calisthenics geblieben wäre, hätte ich all die tollen Erfahrungen schon früher machen können, aber leider ging es mir zu dieser Zeit mehr darum, Gewichte zu stemmen und einfach ein paar Muskeln zu bekommen. Ich muss erwähnen, dass ich dünn wie eine Ziege war.

Also habe ich zwei Jahre lang Gewichtheben gemacht, aber ich habe mich nie wirklich damit beschäftigt. Ich spürte, dass diese Art des Krafttrainings nicht das Richtige für mich war, also hörte ich nach zwei Jahren auf. Dann ging ich auf Reisen und hatte einige Zeit ohne Sport

Als ich zurückkam, spürte ich zum Glück, dass etwas in meinem Leben fehlte, und wie durch ein Wunder bekam ich von meinem Vater einige Turnringe. Das war der Punkt, an dem ich mit Calisthenics anfing.

Schon nach kurzer Zeit spürte ich, wie gut dieser Sport in meine Vorstellung von körperlicher Anstrengung passt und wie anders er im Vergleich zum klassischen Bodybuilding ist.

Das ist jetzt etwa ein halbes Jahr her und mein Leben hat sich komplett verändert. Ich habe mit Instagram angefangen, habe viele Unterstützer bekommen und Menschen, von denen ich mich mit Motivation und wertvollen Tipps ernähren kann. Ich bekam neue Freunde und neue Gedanken darüber, wie ich Menschen eine tolle Möglichkeit zeigen kann, fit und gesund zu werden, mental und körperlich, ohne Geld für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio zu bezahlen.

Zu dieser Zeit war mein Ziel, ein offizieller Calisthenics-Trainer zu werden. Ich hatte bereits eine Gruppe von Freunden, die ich regelmäßig trainierte, aber wie das Leben so spielt, suchte die örtliche Universität nach einem Cali-Trainer und ich meldete mich für diesen Job.

Daraufhin habe ich einen Lizenzkurs gemacht und wurde offiziell lizenzierter Calisthenics-Trainer.

Etwa zu dieser Zeit trat auch GORNATION in mein Leben. Ich unterstützte diese Bewegung von Anfang an und mochte auch ihre Kleidung sehr. Aber ich kannte die Botschaft dahinter nicht. Dass Calisthenics jedem gezeigt werden muss! Dass deine Leidenschaft auch dein Beruf sein kann! Dass wir gemeinsam stärker sind! Und dass Unterstützung der beste Weg ist, um eine Gemeinschaft zu schaffen!

Eine riesige Gemeinschaft.

Jetzt gebe ich Ihnen ein paar TIPPS, was ich in meinem Trainerkurs und durch das Ausüben des Sports gelernt habe.

Vor allem, wenn du Anfänger bist, bleibe bei den Grundlagen. Liegestütze und Klimmzüge sind großartig, um ein anständiges Maß an Kraft zu erlangen und es gibt so viele verschiedene Variationen, die man machen kann. Wenn du sie nicht in beiden Richtungen ausführen kannst (positiv und negativ), mache einfach die negative Bewegung und es wird deine Kraft sehr verbessern. Auch wenn du den Muscle Up erreichen willst. Benutz nicht das Widerstandsband, sondern mache den negativen Muscle Up und versuche, die Zeit an der Stange zu maximieren. Negative Bewegungen sind sehr hilfreich für jede Art von Bewegung, die du lernen wollen.

Achte immer auf eine saubere Form. Ich bin nicht das beste Beispiel für eine durchgängige Form, aber ich gebe mein Bestes, um sie anzupassen, denn das wird Verletzungen vermeiden und dir helfen, den Sport so lange wie möglich auszuüben.

Achten auf deine Körperhaltung, halte die ganze Zeit die Hollow Body Position, wenn du Liegestütze oder sogar eine Planke machst. Für Beispiele schaue dir YouTube an.

Nutze deinen vollen Bewegungsumfang, um so viele Teile wie möglich zu aktivieren, um einen maximalen Kraft- und Muskelzuwachs zu erzielen.

Sei abwechslungsreich mit deinem Trainingsplan. Deine Muskeln haben ein Gehirn und wenn du ihm neue Reize gibst (neue Übungen, andere Ausführung), werden sie besser wachsen.

Kenne deine Ruhetage! Es ist sehr wichtig, dass du Ihrem Körper die richtige Menge an Ruhe gönnst, damit er sich vollständig erholen kann, bevor du die nächste Trainingseinheit in Angriff nimmst. Das bedeutet nicht, dass du nach dem Training nach Hause gehen und auf die Couch fallen sollten, ohne jemals wieder aufzustehen.

Es ist sehr gut, etwa 3 Stunden nach dem Training oder an einem separaten Tag einige Dehnungs- und Mobilitätsübungen zu machen, aber ich würde keine statischen Dehnungen vor oder nach dem Training machen. Es wird entweder Ihre Kraft verringern oder deine Muskeln noch mehr zerstören.

Wenn du Fragen hast, halte dich nicht zurück und frage mich auf Instagram @simply_calisthenics

Das war's von meiner Seite. Ich bin sehr glücklich, ein Teil dieser Bewegung zu sein und es gibt so viele tolle Sachen, die in der Zukunft kommen. Ich hoffe, dass jeder von Ihnen ein Teil davon sein wird.

Und DON'T forget: Niemals aufgeben, nur hochziehen!

Tibor :)


Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Die neusten Artikel

4 Reasons why you should do Freestyle Calisthenics
4 Gründe, warum du Freestyle Calisthenics machen solltest

von Daniel Terechow August 31, 2021

Wenn es dein Ziel ist, Statics und Dynamics in dein Training zu integrieren, ist Freestyle Calisthenics der richtige Ort für dich. Beim Freestyle Calisthenics sind der Kreativität des Sportlers keine Grenzen gesetzt. Es geht darum, verschiedene Fähigkeiten im Bereich der Statics und Dynamics zu kombinieren. Viele Athleten kreieren ihren eigenen Stil und verwenden verschiedene Variationen von Fähigkeiten, was zu neuen Kombinationen führt.

Vollständigen Artikel anzeigen
4 Reasons why you should train Statics
4 Gründe, warum du Statics trainieren solltest

von Daniel Terechow August 30, 2021

Statics sind "Kraftübungen", bei denen du deinen Körper in eine bestimmte Position bringst und diese hältst. Sehr bekannte Statics sind Human Flag, Planche, Front lever oder Back lever. Um den Körper in solchen Positionen zu halten, ist ein hohes Maß an Maximalkraft und Körperspannung erforderlich. Wenn du an reiner Kraft interessiert bist und kein Freund von Schwung und dynamischer Rotation sind, sind Statics genau das Richtige für dich.

Vollständigen Artikel anzeigen
5 Reasons why you should do Weighted Calisthenics
5 Gründe, warum du Weighted Calisthenics machen solltest

von Daniel Terechow August 27, 2021

Wenn du ein großer Fan von Grundübungen wie Klimmzügen, Liegestützen, Dips oder Kniebeugen bist, ist der Bereich Weighted Calisthenics genau das Richtige für dich. Beim Weighted Calisthenics, auch "Streetlifting" genannt, werden Übungen wie Klimmzüge, Dips oder Kniebeugen mit zusätzlichem Gewicht ausgeführt. So kannst du von einem Kraftzuwachs im Bereich der Maximalkraft profitieren.

Vollständigen Artikel anzeigen
DE
DE