Rückblick auf die Calisthenics, Street Workout und Streetlifting Events 2019. Wir waren in vielen Ländern und Städten unterwegs, um die stärksten Athleten zu treffen und zu sehen, wie Rekorde von extrem starken Bodyweight-Athleten gebrochen werden. Schaue dir diesen Artikel an, um eine Zusammenfassung davon mit einigen | Calisthenics, Street Workout und Streetlifting Events 2019 Highlights

Gratis Versand in 🇩🇪 über 50€

42.500+ glückliche Kunden

Für alle Calisthenics-Styles

0

Dein Warenkorb ist leer

PayPalVisa Mastercard Klarna Apple Pay American Express

von Elisabeth Lechner Januar 30, 2020 1 Kommentar

Hallo Gorilla!


was für ein verrücktes und tolles Jahr liegt hinter uns. Um einen Überblick zu haben, was alles passiert ist, geben wir dir einen kurzen Überblick über die Calisthenics-Events, die wir 2019 besucht haben.

Es begann mit dem 4. GORNATION Meet Up im März, bei dem über 30 Leute antraten und persönliche Rekorde in gewichteten Calisthenics aufstellten. Das Aftermovie finden Sie hier:

 

Nach diesem lokalen Calisthenics-Wettbewerb ging es direkt weiter zum bisher größten Calisthenics & Street Workout Battle: World of Barheroes.

Die World of Barheroes Competition fand im April auf der FIBO in Köln statt. Die Freestyle-Battles waren der Wahnsinn und die besten Calisthenics-Athleten aus der ganzen Welt trafen aufeinander. Zuerst traten die beiden Freunde Daniels Laizans und Dan Rosenberg gegeneinander an, um im Halbfinale zu entscheiden, wer ins Finale einzieht. Der Kampf um den dritten Platz zwischen Dan Rosenberg und Vitalii Melnik war dann schon eine knappe Entscheidung und im Finale ging es dann hoch her. Weltmeister Daniels Laizans trat gegen Engku Ikhwan aus Malaysia an.

Sieh dir unbedingt das Calisthenics-Freestyle-Finale zwischen diesen beiden Legenden an:

Bereits einen Monat später fand der nächste World of Barheroes-Wettbewerb statt. Diesmal war es in Wien beim Bodyweightday. Am Tag vor den internationalen Freestyle Battles fand die Österreichische Staatsmeisterschaft in Street Workout und Calisthenics statt. Dort wurde die Entscheidung getroffen, wer nach Moskau zur Weltmeisterschaft fahren wird.

Nach einer kurzen Nacht ging der Weighted Calisthenics Wettbewerb über die Bühne, bei dem mehrere offizielle Rekorde aufgestellt wurden, z.B. mit einem 45 kg Muscle Up und einem 100 kg Pull Up durch Frederik Imasuen aus Deutschland und Pere Coll Fernandez aus Spanien.

Das größte Augenmerk lag aber wieder auf dem Freestyle-Wettbewerb mit verrückten und starken Athleten. Ein Highlight war das Battle zwischen San Gohan und Dan Rosenberg im Viertelfinale. Die beiden wurden richtig kreativ und San Gohan spielte Fußball, während er einen Front Lever hielt und Dan Rosenberg bekam Unterstützung von Daniels Laizans und sie machten ein Selfie, während Dan einen einarmigen Back Lever hielt.

Im anderen Viertelfinale versuchte Alexandr Muntean, Daniels Laizans mit einem Frontflip Regrab/Snowball zu schlagen. Doch Daniels Laizans schaffte es durch das Viertelfinale ins Halbfinale, wo der Weltmeister gegen San Gohan antreten musste. Es war wirklich intensiv und am Ende schaffte es Daniels ins Finale, wo er im Finale der World of Barheroes in Wien gegen Kostya Shapoval antrat. Das komplette Finale können Sie hier sehen:

 

Ebenfalls im März fand die von Ghetto Workout organisierte Deutsche Meisterschaft statt. Zum ersten Mal wurde die nationale Meisterschaft in drei verschiedenen Kategorien über zwei Tage ausgetragen.

Am Samstag unterstützten wir starke Athleten wie Michael Schulz, Nik Tibusek, Robin Stoltze, Frederik Imasuen oder Tonio Zeidler bei der Weighted Calisthenics und Street Workout Competition. Es war eine One Rep Max Power Competition. Dann gab es zum ersten Mal die Endurance Competition und am Sonntag die nationalen und internationalen Freestyle Battles, bei denen Flying Korash Kabir versuchte, seinen Titel gegen Mika Herzog zu verteidigen.

Alle Finals findest du hier:

Dann begann endlich der Sommer mit vielen Outdoor-Events. Es war für uns fast unmöglich, an jeder Veranstaltung teilzunehmen, sodass wir einige großartige Calisthenics Outdoor-Wettkämpfe und Meetings wie das Hunsrück Workout, den Main Lappen Cup oder die Cali Games in Berlin verpasst haben. Während der Weltmeisterschaft in Moskau hatten wir das nächste GORNATION Meet Up in Münster, Deutschland.

Im August reisten wir in die Niederlande, um am WSWCF Street Workout World Cup 2019, organisiert von Royalbarzz, teilzunehmen. Der Gewinner dieses Battles durfte nach Hongkong reisen und Teil des Superfinales sein.



Am nächsten Wochenende waren wir wieder in Deutschland beim "Repz on fire"-Wettbewerb und nahmen am Clean Form Only Calisthenics und Streetlifting Battle teil.

Das nächste neugeborene Calisthenics-Event war der Frankfurt Freestyle City Cup, organisiert von Flythenics. Es war ein internationaler Calisthenics-Battle, bei dem Athleten aus Frankreich, Dubai, Österreich oder Israel antraten.

Das Finale zwischen Ahmad Amun und Fares findest du hier:

Bald endete die Outdoor-Saison, aber auch das Ende des letzten Jahres hatte es in sich.

Es gab den International Calisthenics Cup in den Niederlanden, der von Royalbarzz organisiert wurde. Ein verrücktes Highlight dieser Battles war der Frontflip Regrab von Carmen Venema in ihrem Battle gegen Iris Weissenböck, Amber und Dionne. Wenn Sie es noch nicht gesehen haben, schaue dir das Video an:

Am nächsten Wochenende fand das erste Machbar Max Out Event statt. Ein großer One Rep Max Wettbewerb für die Weighted Calisthenics Community. Dieses Streetlifting-Event war der Wahnsinn und schwer in Worte zu fassen, also schaue dir den Aftermovie an: 



Eine der letzten Veranstaltungen des vergangenen Jahres war der größte Freestyle-Wettbewerb in Schweden: Beast of the Barz
Die Judges Daniels Laizans, Vitalii Melnik und Daniel Sørensen zeigten ihre Stärke in zwei tollen Judge-Performances. Das weibliche Finale zwischen Malin Malle Jansson, Iris Weissenböck und Lea Dépagneux war eine große Show. Das männliche Finale war eine Art Überraschung, als Dan Rosenberg gegen seinen Bruder Tom Rosenberg und den schwedischen Newcomer Simon Imhäuser antrat. 


Es ist erstaunlich zu sehen, wie die Community wächst, die Events immer professioneller werden und sich Menschen aus aller Welt wie eine große Familie fühlen.

Vielen Dank an all die erstaunlichen Menschen, die wir in diesem Jahr getroffen haben, danke an alle Organisatoren, die ihre Energie in die Schaffung dieser erstaunlichen Veranstaltungen stecken und danke an jeden Athleten und jeden Besucher, der die Calisthenics und Street Workout Battles zum Leben erweckt.

Welche Events wirst du dieses Jahr besuchen?
Wir freuen uns darauf, dich zu treffen.

Lasst uns 2020 großartig machen!

Hab einen tollen Tag und keep growing Gorilla :)


1 Antwort

Kilian Coquelin
Kilian Coquelin

August 31, 2020

Hi I wanted to know, how many spectators were at the contest? And how many athletes aswell

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Die neusten Artikel

4 Reasons why you should do Freestyle Calisthenics
4 Gründe, warum du Freestyle Calisthenics machen solltest

von Daniel Terechow August 31, 2021

Wenn es dein Ziel ist, Statics und Dynamics in dein Training zu integrieren, ist Freestyle Calisthenics der richtige Ort für dich. Beim Freestyle Calisthenics sind der Kreativität des Sportlers keine Grenzen gesetzt. Es geht darum, verschiedene Fähigkeiten im Bereich der Statics und Dynamics zu kombinieren. Viele Athleten kreieren ihren eigenen Stil und verwenden verschiedene Variationen von Fähigkeiten, was zu neuen Kombinationen führt.

Vollständigen Artikel anzeigen
4 Reasons why you should train Statics
4 Gründe, warum du Statics trainieren solltest

von Daniel Terechow August 30, 2021

Statics sind "Kraftübungen", bei denen du deinen Körper in eine bestimmte Position bringst und diese hältst. Sehr bekannte Statics sind Human Flag, Planche, Front lever oder Back lever. Um den Körper in solchen Positionen zu halten, ist ein hohes Maß an Maximalkraft und Körperspannung erforderlich. Wenn du an reiner Kraft interessiert bist und kein Freund von Schwung und dynamischer Rotation sind, sind Statics genau das Richtige für dich.

Vollständigen Artikel anzeigen
5 Reasons why you should do Weighted Calisthenics
5 Gründe, warum du Weighted Calisthenics machen solltest

von Daniel Terechow August 27, 2021

Wenn du ein großer Fan von Grundübungen wie Klimmzügen, Liegestützen, Dips oder Kniebeugen bist, ist der Bereich Weighted Calisthenics genau das Richtige für dich. Beim Weighted Calisthenics, auch "Streetlifting" genannt, werden Übungen wie Klimmzüge, Dips oder Kniebeugen mit zusätzlichem Gewicht ausgeführt. So kannst du von einem Kraftzuwachs im Bereich der Maximalkraft profitieren.

Vollständigen Artikel anzeigen
DE
DE