0

Dein Warenkorb ist leer

Amazon American Express Apple Pay BancontactGoogle Pay iDEALKlarnaMaestroMastercardPayPalShop PayVisa

von Philipp Hülsdonk April 30, 2020

Den Lebensunterhalt durch YouTube & Calisthenics verdienen| Einblicke von ERIC FLAG | The Athlete Insider Podcast #2

 

Sieh dir das Interview hier an: 

 

Der Text zum Interview (automatisch & maschinell übersetzt): 

Yo Gorillas, willkommen zur zweiten Episode des Athleten-Insider-Podcasts von GORNATION. Mein Name ist Phil und heute haben wir wieder einen wirklich ganz besonderen Gast. Einer meiner Lieblingsathleten von einer Person und auch yeah wie wirklich wirklich wirklich erfolgreich als Influencer, als Coach, würde ich sagen, wie Mentor, wie auch immer man es nennen will, du wirst sagen, was du tust, wie du es nennst, aber Eric mit über dreihunderttausend Anhängern in allen sozialen Medien, extrem erfolgreich für mich yeah wirklich ein Vorbild, aber nicht nur für mich, sondern für viele Menschen in der französischsprachigen Gemeinschaft. Sie machen Ihre Videos hauptsächlich oder nur auf Französisch, also ja, ich bin wirklich sehr froh, Sie heute hier zu haben und Sie interviewen zu können.
Vielen Dank, vielen Dank, Phil. Hallo und vielen Dank für diese freundliche Einführung. Ich fühle mich geehrt, mit Ihnen sprechen zu können, was mir immer gefällt, da wir uns nun schon seit einigen Jahren kennen, also ja, ich freue mich sehr, dieses Gespräch heute mit Ihnen zu führen, danke. Fantastisch, Sie sind also auf einer Geburtstagsfeier und jemand kommt auf Sie zu und Sie kennen diese Person nicht und diese Person kennt Calisthenics nicht, wie erklären Sie, was Sie tun und wer Sie sind?
Was ich tue und wer ich bin. Nun, im Allgemeinen versuche ich, Leuten, die ich nicht kenne, all dies nicht zu sagen, aber wenn ich müsste, würde ich wohl sagen, dass ich im Allgemeinen sage, dass ich Videos auf YouTube mache, weil das eine einfache Art ist, es zu verstehen, und dann fragen sie mich gut, was mit ihnen ist, und ich sage: Ja, es sind Sie kennen Körpergewichtstrainingsvideos, wie man Tutorials verwendet, sowie Videos über Ernährung und persönliche Entwicklung im globalen Sinne, das sind im Allgemeinen die drei Hauptthemen, an die ich denken würde, wenn ich meinen Inhalt beschreiben muss, der sich im Allgemeinen auf YouTube befindet. Ich habe auch Instagram und all das, aber das ist es, was ich hauptsächlich tue. Ein YouTuber, wie jemand es gerne nennen würde, und ja, so ungefähr ist das: Körpergewichtstraining, Calisthenics.
Aber Calisthenics ist nicht wirklich ein Wort, das wir im Französischen verwenden, wir sagen Street Workout.
Das ist die französische Art zu sagen, also sage ich im Allgemeinen Street Workout, und wenn sie anfangen, mir von CrossFit zu erzählen, halte ich sie auf, ich halte sie auf und erkläre ihnen, Sie kennen die Unterschiede, und es geht mehr um allgemeines Körpergewichtstraining, ja. Das ist eine seltsame Sache, denn in den meisten spanischen Ländern heißt es Calistenia.
Ohne H und mit "a" am Ende geschrieben. Und in den meisten Ländern der Welt würde ich sagen, es heißt Calisthenics, und in französischsprachigen Ländern ist es hauptsächlich Street Workout, ja.
Das ist schade, denn ich mag Calisthenics besser, um zu beschreiben, was ich gerne mache. Denn für mich geht es bei Calisthenics mehr um alles, was man mit seinem Körper tun kann, wenn man ihn in den Raum bewegt, während Street Workout eher eine Sportart mit Regeln ist, während der Verband Regeln hat, wenn man sich im Street Workout messen will.
Für mich gibt es Street Workout-Wettkämpfe und die Weltmeister, aber
es gibt an sich keine Calisthenics-Wettbewerbe, so sehe ich das zwar, aber es ist schwierig, dieses Wort im Französischen zu verwenden, es wird im Allgemeinen nicht sehr gut verstanden. Okay, Sie sind ein ziemlich inspirierender Mensch, nicht nur für mich, wie ich schon sagte, sondern für viele Menschen, und Sie leben den Traum vieler Jugendlicher, vieler junger Leute.
Menschen, die eine YouTuber sind, davon leben und ihre Leidenschaft für ihre Arbeit einbringen können, wie sehen Sie das? Wie sehen Sie, wie sieht Ihr Leben im Moment aus? Wie sieht mein Leben in diesem Moment aus? Ich bin mir nicht sicher, es hat - na ja - gute und schlechte Seiten, ich glaube, mein Leben ist ziemlich langweilig, es ist sehr langweilig, wissen Sie.
Es kommt darauf an, wie man es sieht, ich kann tun, was ich will, wann immer ich will, ich schätze, weil ich keinen Chef habe, ich arbeite von zu Hause aus, was ziemlich, Sie wissen schon, ändert sich nicht allzu viel für mich in Bezug auf die aktuelle Situation, ich arbeite sowieso immer zu Hause und verbringe die meiste Zeit zwischen Arbeit, Privatleben mit meiner Freundin und Sport, und im Grunde ist das alles, was ich tue, außer essen und schlafen. Es ist also eine Menge Arbeit, es ist eine Menge Zeit, die ich vor dem Computer verbringe. Das ist im Grunde mein Tag, es ist also ziemlich ähnlich wie bei einigen anderen Jobs, bei denen man die meiste Zeit vor dem Computer sitzt. Ich verbringe nicht den ganzen Tag damit, Videos zu filmen und mit Leuten zu reden, es ist hauptsächlich Verwaltungskram, so wie ich das sehe. Ich verbringe vielleicht, ich weiß nicht, fünf Prozent meines Jobs damit, Dinge zu filmen, also ist YouTuber, zumindest aus meiner Sicht, nicht gerade der Traumjob, aber es kann so aussehen. Aber es ist sehr nett, und ich mache es, weil es mir offensichtlich gefällt, aber es ist eine Menge Arbeit, und die Arbeit umfasst viele Dinge, die man nicht wirklich mag oder nicht wirklich tun will, die man aber trotzdem selbst gemacht haben muss, was am Anfang immer heißt, dass man sie selbst macht, vielleicht kann einem dann jemand anders dabei helfen, aber ja, das ist es, was ich mache, ja.
Okay, aber nehmen wir mal an, da kommt ein junger Mensch auf einer Veranstaltung während des Trainings oder so auf dich zu und fragt dich, Eric, wie kann ich auch so etwas wie ein Influencer werden oder wie kann ich diese Reise gehen, die du gemacht hast und ja.
mm-hmm
Nun, wenn Sie Einfluss nehmen wollen, dann hoffe ich, dass ich um des Wohlbefindens willen nicht weiß, wie man Einfluss nehmen kann, denn ich habe damit angefangen, meinen Freunden Dinge mitzuteilen, die mir gefallen haben, und dann hat es sich zu so etwas wie - na gut, ich teile gerne Dinge mit meinen Freunden, aber ich habe gesehen, dass ich tatsächlich gerne Dinge mit anderen teile, und so ist es irgendwie explodiert. Ich habe nicht angefangen.
von der Idee, ein Einflussfaktor zu werden oder eine Berühmtheit zu werden oder berühmt zu sein oder so etwas in der Art. Ich denke, der bessere Weg, wenn Sie immer noch ein Influencer sein wollen, ist meiner Meinung nach der, dass Sie das, was Ihnen als Person wirklich gefällt, auch wirklich schaffen und mit anderen teilen.
Nicht Dinge, von denen Sie glauben, dass sie den Leuten gefallen oder von denen Sie glauben, dass sie lustig sind oder Meinungen bekommen würden, wenn Sie etwas wirklich mögen, und vor allem, wenn Sie etwas wirklich mögen, von dem Sie glauben, dass es niemandem sonst wirklich gefällt, so dass niemand sonst daran interessiert ist - das ist eigentlich der beste Ort, um damit anzufangen, denn wenn Sie Videos über Humor oder Komödie drehen, dann mag jeder Komödie, jeder macht Komödie, Es ist also sehr, sehr schwer, jemanden zu finden, dem das, was Sie tun, gefallen wird, aber wenn Sie mit etwas anfangen, das Ihnen wirklich gefällt, wird sich das in dem zeigen, was Sie tun, und dann wird es ansteckend sein, und Menschen, die so denken und glauben wie Sie oder an den gleichen Dingen interessiert sind wie Sie, werden sich besser mit Ihnen verbinden, und Sie ja, Sie werden langsam und klein anfangen, und es wird Ihnen nicht gut gehen, Sie sollten nicht, Sie sollten nicht über Nacht erfolgreich sein. Ich denke, es ist wahrscheinlich ungesund, wenn es wirklich passiert, und es passiert sehr selten. Ich meine, es ist wie ein Lottogewinn. Niemand wirklich, jemand gewinnt, aber niemand gewinnt jemals, wissen Sie, also ja, so sehe ich das. Man fängt wirklich sehr, sehr langsam an, konzentriert sich auf das, was man mag, macht einfach, was man mag, und versucht, mit Leuten in Kontakt zu kommen, die die gleichen Dinge mögen, und schließlich werden sie es einem Freund erzählen, und am Ende beeinflusst man sie alle, denke ich.
Okay, das ist ein wirklich interessanter Punkt, denn wenn mich jemand fragt: "Wer ist Eric Flag?"
antworte ich oft mit "Er ist - natürlich ein wirklich gut aussehender Typ, ein wirklich starker Athlet, es ist alles, was man sich wünschen würde, aber er mag etwas, das wirklich etwas ganz Besonderes an einem selbst ist
ist meiner Meinung nach, dass Sie eine wirklich tiefe Beziehung zu Ihren Anhängern haben und dass sie keine Anhänger sind, aber Sie haben das Prinzip, sie zu
zu den Fans oder wie Sie sagten, wie sie sich als Freunde von Ihnen fühlen, ich schätze, denn so haben Sie es angefangen, und das ist etwas, was Sie fühlen, denke ich.
Das ist eigentlich ein guter Punkt, ich habe es nicht so gesehen, dass es eigentlich bedeutet, dass ich
Eigentlich habe ich angefangen, Inhalte nur mit meinen engen Freunden zu teilen. Ich habe es über Snapchat gemacht, und ich erinnere mich, dass das das Erste war, weil es sehr einfach ist.
Man holt sein Handy raus, nimmt 12 Sekunden lang Videos auf und gibt sie weiter, und man kann sie besser machen. Ich habe versucht, meine Geschichten unterhaltsam zu machen, und ich war ein, Sie wissen schon, ich mochte es, wenn Freunde mir sagten, oh ja, ich mochte die Geschichte, es waren nette Dinge wie das, aber ja, ich schätze, die Leute sehen mich mehr als einen Freund als
ja nun, ich weiß nicht, ich
Ich weiß nicht, was ich sagen soll, ja, es ist sehr wichtig für mich, meine Beziehung zu Menschen, die ich gerne betrachte und die ich so horizontal halte, wie ich glaube, dass sie immer war, ich meine, man ist niemandem überlegen, nur weil man Videos oder so etwas macht, und die Leute wissen das, und man sollte jeden auf jeden Fall so behandeln, wie jeder ist, das ist einfach jemand wie Sie, der gerne Videos schaut, und und und dann weiß man, dass ich das so sehe, denke ich. Okay, und Sie rechtfertigen es.
Ich werde mich einfach auf etwas stürzen, was Sie gesagt haben, weil Sie es zweimal gesagt haben, also muss ich jetzt, wissen Sie, ich muss sagen, dass Sie zweimal gesagt haben, dass ich ein Athlet bin, und es ist lustig, weil ich mich definitiv nicht als Athlet betrachte, denn für mich ist ein Athlet eher wie jemand, der Wettkämpfe bestreitet. Sie sind also nie an Wettkämpfen teilgenommen?
Eigentlich nicht wirklich, ich bin nicht
Es gibt wohl YouTube-Videos. Was ist das?
Es gibt aber YouTube-Videos von Ihnen, die miteinander konkurrieren. Nun ja, ja, ja, Freundschaftsspiele nennen wir sie, ich weiß nicht, ja, ich würde mich eher als jemand betrachten, der Sport mag, als einen Athleten, bei dem es wirklich mehr um Leistung geht, denn für mich ist das Schaffen von Inhalten weitaus wichtiger, als in meinem Sport besser zu werden, deshalb glaube ich, dass ich nicht wirklich ein Athlet bin, was für mich vielleicht ein Athlet ist, Klingt für mich ein bisschen zu professionell, aber ich denke, es hängt alles davon ab, wie man es sieht, aber ich mag Sport, und ich teile gerne Inhalte darüber, und ich denke, wenn ich das sage, ist das auch eine Möglichkeit für mich, mich vor Leuten zu schützen, die bei all dem viel besser sind als ich, und die darauf hinweisen möchten, dass dieser Kerl zwar erfolgreich ist, aber ich bei dem Sport, den er macht, viel besser bin als er, also warum ist er erfolgreicher als ich, und es ist so weit weg, weil ich nicht gegen diese Leute antrete. Ich schaffe Inhalte, ich versuche NICHT, Weltmeister oder so etwas zu werden, also ist das für mich zumindest meiner Meinung nach eine wichtige Unterscheidung. Okay, aber es gefällt mir trotzdem, ich habe noch einige Fragen, wie Sie den einarmigen Handstand, die Planche, das Hefesto erreicht haben. Das sind Dinge, die ja für mich den Anschein erwecken, dass Sie ein Athlet sind, aber ja, wir werden uns diesem Thema später zuwenden. Ja, ich liebe das Training immer noch, und ich liebe und respektiere all diese Leute, die all diese Bewegungen machen, die ich versuche, besser zu machen, weil ich Street Workout wirklich mag, also ja.
Okay, ich glaube, Sie hatten in Ihrem Leben einige Entscheidungen zu treffen, um dort hin zu kommen, wo Sie heute sind, und etwas, das mir im Gedächtnis geblieben ist, war die Entscheidung nach Ihrem Studium, die Entscheidung, selbst wenn Sie den Firmenweg oder den Weg der Selbständigkeit gehen. Wollen Sie etwas darüber erzählen? Ähm, ja, ich habe mein Finanzstudium abgeschlossen, das ist jetzt vielleicht dreieinhalb Jahre her, ja, so etwas in der Art, und gleich danach habe ich beschlossen, mein Glück auf YouTube zu versuchen, als ich mich bei Banken und Großunternehmen oder so etwas bewerben sollte. Ich denke, ich hatte Glück, dass ich am Ende meines Studiums in all diese Dinge der Inhaltserstellung eingestiegen bin, denn wenn ich mittendrin oder so etwas eingestiegen wäre, hätte ich vielleicht aufgehört oder, Sie wissen schon, ich hätte vielleicht meine Diplome nicht bekommen, die als Fallschirm ziemlich schön sind, die zumindest für den Fall waren, dass es nicht funktioniert hat, Sie wissen schon, YouTube und all das und hilft mir auch, meine Eltern davon zu überzeugen, mir zu helfen, indem Sie mir Essen und das Bett geben, damit ich meine Dinge tun kann, während ich versuche, dass es funktioniert, und wenn es nicht funktioniert hat, dann
tatsächlich einen Plan zur Unterstützung hatte, der darin bestand, einen normalen Job zu bekommen, den ich nicht machen musste, weil er gut lief, weil er schließlich funktionierte und ich ihn machte
weil es sich für mich so anhörte, aber das war es, was ich tun wollte, und das war der richtige Zeitpunkt, um es zwischen dem Studium und einer Karriere mit einem zweijährigen Job auszuprobieren Ich war wie in Ordnung alles, was ich riskiere, ist meistens Zeit, da die Situation und die finanzielle Situation mit meinen Eltern in Ordnung war Ich denke
Ich gebe dem Ganzen einfach ein Jahr Zeit, um zu sehen, wie es läuft, und so ist es gut gelaufen.
Das war, das ist jetzt zweieinhalb Jahre her, aber ich mache das, aber ich habe vom ersten Tag an begonnen, es als meine Vollzeitbeschäftigung zu machen. Für mich war es wirklich von Anfang an ein Job, den ich machen musste, den ich wie einen Job behandeln musste, ich musste mich wie meinen eigenen Angestellten behandeln, der jeden Tag zur Arbeit gehen musste, und all das, denn wenn ich es als Hobby betrachtet hätte, nur zwischen dem Feiern oder ähnlichem, hätte das nie funktioniert, und in Bezug auf meine Eltern fühlte ich mich sehr unter Druck, das zu tun, was ich ihnen sagte.
sie davon zu überzeugen, mich zu unterstützen, also ja, das war's dann wohl.
Und was war seitdem der befriedigendste Moment? Vielleicht haben Sie eine Schlüsselszene, in der Sie dachten, ja, das ist es, ja, deshalb habe ich es getan.
Oh, warum ich es getan habe. Oder was wollten Sie einfach sagen? Nun, was ich sagen wollte: Ein Schlüsselmoment aus diesen letzten zweieinhalb Jahren war die Zeit, in der ich in meine eigene Wohnung einziehen und mich finanziell vollständig selbst versorgen konnte, und was jeden Aspekt davon betraf, so dauerte es eine Weile, am Anfang dauerte es etwa eineinhalb bis zwei Jahre dazwischen, und nach eineinhalb Jahren konnte ich mich finanziell selbst versorgen, dann begann ich, mir eine Wohnung zu suchen, und schließlich zog ich vor sechs Monaten in meine eigene Wohnung ein, was für mich ein Symbol war für - In Ordnung, Jetzt bin ich legitim, wenn ich sage, dass ich eine YouTuber bin, weil ich immer, ich wollte es nie sagen, weil ich nie der Typ sein wollte, der sagt, ja, ich bin eine YouTuber, aber ich lebe immer noch bei meinen Eltern, weißt du, also bist du nicht glaubwürdig, nun, ich habe mich nicht glaubwürdig gefühlt, als ich es gesagt habe, also ist es hinterher irgendwie hängen geblieben, aber jetzt habe ich das Gefühl, dass ich gerade jetzt ja Waffen herstelle und dann mögen es die Leute: Was? Leben Sie davon? und ich sage: Ja, das tue ich jetzt, und ich bin ziemlich stolz darauf
Ich habe in meiner eigenen Wohnung gewohnt und meine eigenen Rechnungen bezahlt und all das, also ja, das war ein Schlüsselmoment für mich. Fantastisch, ja, das kann ich total nachvollziehen.
und ja, was war wie der kleine Eric? Ich weiß nicht, 10 Jahre alt, vielleicht 8 Jahre alt Eric. Was wollten Sie als Kind werden? Oh, das ist eine lustige Frage, die ich zu keiner Zeit beantwortet habe. Was wollte ich machen, ich weiß es nicht mehr genau, ich glaube, ich wollte irgendwann einmal Lehrer werden. Eine Französischlehrerin, aber dann hatte meine Mutter
diese Theorie, dass es nur daran lag, dass ich damals in meinen Französischlehrer verliebt war, wissen Sie, ich weiß nicht so recht, ich wollte nie wirklich ein Inhaltsschöpfer sein, ich schätze, weil es damals nicht wirklich eine Sache war. Soziale Medien gab es damals noch nicht. Das wusste ich nicht. Irgendwie folgte ich diesem regelmäßigen Weg. Mein älterer Bruder hatte eigentlich den gleichen Weg, er machte das gleiche Studium und alles, meine Eltern gingen auch auf die Universität. Für mich war es so, als ob ich dieses Zeug hätte, ich sollte ihm irgendwie folgen. Ich werde ihm folgen, weil es die beste Option ist. Es ist auch standardmäßig die beste Option, weil ich nicht besonders leidenschaftlich für Finanzen oder Wirtschaft war, also so etwas in der Art. Ich erinnere mich an sehr, sehr junge Jahre, ich bin nicht sicher, ob man das wirklich über mich weiß, aber ich habe meine ersten Videos vielleicht vor 12 Jahren oder so gemacht, weil es damals diese Sache bei Dailymotion gab, YouTuber waren ein bisschen. Große, sehr große YouTubers auf Französisch, Norman, Cipriani, einige sehr große YouTubers mit über zehn Millionen Follower, die damals gerade mit ihren Videos begannen, und ich sah sie mir an, und sie hatten diesen sehr kleinen Erfolg, aber es gab immer noch etwas zu bemerken, und ich dachte: "Wow, ich möchte auch ein paar lustige Videos machen, und es klingt lustig, und wir haben tatsächlich zwei mit meinem besten Freund gemacht, und dann haben wir aufgegeben, aber sie sind immer noch, glaube ich, bei Dailymotion, sehr, sehr alt. Ich war ein Teenager und so hat es angefangen.
Dann habe ich es irgendwie durchgestanden.
im Hinterkopf, habe vielleicht zehn Jahre gewartet, bevor ich einen neuen Versuch wagte, und dann, das war's, aber ja, es ist komisch, denn ich, äh, ich hatte diese Idee vor sehr langer Zeit, aber dann war es sehr leicht, sie
an die ich selbst glaube, und es fällt mir auch heute noch schwer, mich dazu zu bringen
dass ich bin, dass ich dies tun kann, dass ich, wissen Sie, dieses aufgezwungene Syndrom bin oder ich weiß nicht, wie ich auf Englisch sagen kann, obwohl dieses Gefühl, dass Sie
Lust haben: Wer sind Sie, dass Sie darüber sprechen? Wer sind Sie, dass Sie das tun? Warum Sie? Warum er? Warum sollte man Ihnen glauben?
Das habe ich immer gedacht, und ich dachte, na ja, ich bin nicht lustig, ich bin nicht muskulös, warum sollte ich überhaupt darüber nachdenken, den Leuten zu sagen, wie sie es tun sollen? Der Gedanke, dass die Leute sich sorgen werden, oder etwas, das schwer zu bekämpfen war, aber, äh, ich denke, es ist für alle das gleiche Gefühl. Und haben Sie das auch heute noch manchmal?
Ja, natürlich, ja, es ist immer so, ich glaube, mit den Jahren und mit der Erfahrung, in die man hineinwächst
Selbstvertrauen in das, was Sie tun.
Natürlich bekommen Sie mehr
auch externe Validierung, wenn das hilft, aber, äh, aber ja, es ist immer noch schwieriger für mich, wenn ich darüber nachdenke, manchmal das Gefühl zu haben, ja, gut, warum
Warum ich? Warum? Nun, Sie wissen schon, aber
Das ist auch der Grund, warum es einfacher ist
bei dem bleiben, was Sie wissen
und was Sie tun und worüber Sie Bescheid wissen, und manchmal ist es schwieriger, sich auf vielleicht andere Dinge auszudehnen, die die Leute nicht gewohnt sind zu sehen, was Sie tun, und deshalb ist YouTuber manchmal eine Art Burnout oder mag das, was sie tun, nicht mehr, weil sie scheitern, ja, sie würden gerne etwas ausprobieren, aber sie haben nicht das Gefühl, dass es erfolgreich sein wird, oder die Leute es mögen werden, oder die Leute sich darum kümmern werden, oder ja, ich glaube, es wächst, Sie wissen, dass es ständig schrumpft, aber es ist immer da. Okay, ja, aber das ist schön zu hören, denn es ist ein weiteres Beispiel dafür, dass man nicht perfekt sein muss, um anzufangen, denn selbst große Namen wie der Ihre haben immer noch diese Zweifel, aber sie haben
ausführen und in meiner Zeit und in
In der Geschäftswelt habe ich gerade gesehen, dass jeder wie jeder andere Zweifel hat, jeder hat Probleme usw. Aber diejenigen, die trotzdem ausführen und die Sie nicht mögen, überwinden einfach diese Angst oder dieses Problem, diese unnötigen Gedanken, das sind diejenigen, die wirklich die Früchte ernten und die Aufmerksamkeit bekommen. Und
insbesondere hinsichtlich des Inhalts
Schöpfung und solche Dinge
weil mir manchmal Fragen gestellt werden über - oh, das ist ein DM über Instagram, das ich sehr oft von allgemein jüngeren Leuten bekomme
Menschen, die eine Ausbildung absolvieren und sich für Calisthenics und all das interessieren, und sie erzählen mir Dinge wie Eric Sie
was wissen, Ich möchte meinen Instagram-Account starten und zu einem Influencer werden, aber ich werde warten, bis ich die Planche oder den Fronthebel oder etwas Beeindruckendes habe, bevor ich anfange, und dann, wenn ich sehe, dass ich sie beantworte, und ich antworte, fange ich sofort an, denn was die Leute sehen wollen, ist, wie man tatsächlich zu den Dingen kommt, von denen man glaubt, sie zu brauchen, bevor man anfängt Ich würde viel lieber sehen, dass jemand anfängt sehr langsam und man bleibt auf der Planche stecken, so wie wir alle schon lange stecken geblieben sind, und dann sieht man, wie wir es tatsächlich schaffen, davon wegzukommen und das Vorher und Nachher zu sehen, man weiß, dass die Leute Transformationen lieben, aber deshalb sind es sehr beliebte Videos auf YouTube, zum Beispiel, aber man kennt sich mit Aufführungen aus, alles über Statik oder solche Dinge
Die Menschen lieben es, die Reise zu sehen. Das Ziel ist eigentlich das, was die Leute für interessanter halten, aber nein, wir sehen es gerne
wie es gemacht wurde, deshalb sage ich zu diesen Leuten: Fangt einfach an
Tun Sie es einfach, denken Sie nicht zu viel nach. Sollten Sie jeden Tag acht oder neun Liegestütze machen? Machen Sie einfach Ihre Liegestütze.
Zählen Sie sie nicht einmal bei der
Es ist nicht wichtig genug, Sie davon abzuhalten, jetzt damit anzufangen, wenn Sie nicht wollen, und das ist
eine sehr wichtige Sache, die man am Anfang zu verstehen versucht, aber am Anfang ist es sehr schwierig. Weil wir das Gefühl haben, dass wir besser darüber reden sollten. Zum Beispiel geht es bei den Videos, die viele Leute auf Ihrem YouTube-Kanal mögen, um Experimente wie über Gewohnheiten, Veränderungen im Leben, wie das Minimalismusvideo oder die Wim-Hof-Methode etc. und das verbindet sich auch mit Ihrem Input zur persönlichen Entwicklung, nicht nur Calisthenics, also Street Workout, sondern auch wie persönliche Entwicklung. Was waren die Gewohnheiten oder was sind die Gewohnheiten, die Sie immer noch tun und an denen Sie festhalten und die Ihnen immer noch gefallen? Was den Standpunkt der Inhaltserstellung bei all meinen Experimenten betrifft, so betrachte ich jedes Experiment, das ich auf YouTube gemacht habe, niemals als Unterhaltungsvideos, weil ich sie nicht gemacht habe, damit sie erfolgreich sind.
Zuerst habe ich sie gemacht, weil ich daran interessiert war, das Experiment tatsächlich für mich selbst zu machen, und dann hat mich die Inhaltserstellung darum herum noch mehr motiviert und nett gemacht, aber ich habe von jedem Experiment, das ich gemacht habe, etwas zurückgehalten. Ich habe einen Monat vegan experimentiert, das war das erste Experiment, das ich gemacht habe, und ich bin vegetarisch geblieben, weil ich das Gefühl hatte, dass es besser für mich war, und ich esse auch heute noch kein Fleisch, und ich spreche nie wirklich darüber, weil ich das Gefühl habe, dass es eine sehr persönliche Meinung ist, ich habe nicht das Gefühl, dass ich darüber reden muss.
Es ist komisch, aber ich muss das sogar sagen, aber ja. Nach der Wim-Hof-Methode dusche ich immer noch jeden Tag kalt, weil ich wirklich glaube, dass es schön für mich ist, dass es in meinem Kopf schön ist, dass es mich hält, dass es meinen Unbehaglichkeitsmuskel trainiert, dass es die Gewohnheit trainiert, Dinge zu genießen, die unangenehm sind, aber es gibt viele unangenehme Dinge, die wir im Leben tun müssen, und wenn wir uns trainieren, uns emotional davon zu trennen, wie zum Beispiel eiskaltes Wasser über sich selbst zu gießen. Sie tun es, Sie sind eigentlich, wissen Sie, nichts und Sie müssen es nicht tun, niemand wird es merken, wenn Sie heiß duschen, niemand zwingt Sie zu investieren, wissen Sie, es gibt wahrscheinlich einige gesundheitliche Vorteile, aber für mich ist es nur ein Bonus.
Der psychologische Aspekt davon ist viel stärker, dass Sie tatsächlich entscheiden, dass Sie sich das selbst antun, nur weil Sie aus der Sache herauskommen.
Es hilft auch, den Tag besser und besser zu beginnen, sich danach ganz warm zu fühlen und all dies und das tue ich immer noch. Die Sache mit dem Minimalismus versuche ich immer noch auf das anzuwenden, was ich tue, weil das die Art ist, wie ich über die Dinge denke. Ich denke nicht, dass mehr immer besser ist, definitiv nicht, und das sind einfach Dinge, die ich ja meistens mache, ich mache diese Experimente, ich sollte, wissen Sie, egoistisch nur für mich selbst und ich habe es damals für mich selbst gemacht. Deshalb springe ich nicht auf jedes Experiment, das auf YouTube sehr beliebt wäre, aber ich glaube, dass es manchmal ein bisschen albern ist, aber ja, ich dokumentiere diese Dinge nur und versuche nicht zu sagen, dass diese Art zu leben besser ist als jede andere Art. Ich teile nur mit, was ich versuche, für mich selbst zu experimentieren, und was ich behalte und was ich nicht eintrage, ja. Ja, das sind sehr, sehr schöne Experimente, denke ich, für mich. Schön, ich kann sie nur empfehlen. Haben Sie englische Untertitel oder auf einigen dieser Videos? Bei einigen meiner Videos habe ich englische Untertitel, manchmal vielleicht sogar deutsche, aber ich müsste jemanden finden, der mir bei diesen Titeln hilft, denn Englisch ist sehr gefragt, und es hilft manchmal auch bei der Auffindbarkeit von Videos. Vielleicht hören sich einige Ihrer französischen Fans das hier an, und jemand ist sehr, sehr interessiert an Englisch und sehr gut darin und wird Sie wegen der Untertitel kontaktieren. Das wäre nett, ich würde Sie dafür bezahlen, nur dass Sie es wissen. Perfekt, kommen wir zu Ihren Calisthenics Skills - ja, wie sind Sie so ein großartiger Sportler geworden? Nein, ich scherze nur, ich sage das, um Sie zu provozieren, aber ich denke immer noch, ich bin immer noch beeindruckt, wie jemand mit Ihrer Größe und Ihrem Gewicht ein Hefesto macht, das ist etwas, das ich bewundere, und ich mag auch Ihre Fähigkeit, die Hände auszubalancieren, Ihr Grätschenplanche-Zeug wie das, ich denke wirklich, dass es großartig ist und auch wie die Frage, die ich habe: Was sehen Sie als Ihre Unterschrift bewegt? Was ist Ihr Lieblings Calisthenics Move? Nun, es ist ein ziemlich offensichtlicher, denke ich. Mein Name ist Eric Flag, also der Name, den ich öffentlich von mir gewählt habe. Eric Flag, die Fahne, die menschliche Fahne ist der erste Calisthenics Move, den ich mir selbst beigebracht habe, denn davor habe ich einige Jahre lang im Fitnessstudio Gewichtheben gemacht, und zwischen meinem Übergang zwischen Gewichtheben und Calisthenics, das ist die Flagge, hat mich irgendwie von einer Seite auf die andere gezogen - auf die dunkle Seite der Körpergewichtskraft, wissen Sie, ja, das war die erste. Ich habe sie sechs oder sieben Monate lang bekommen, ich erinnere mich, und dann und dann habe ich mich sehr auf die Handstände eingelassen, ich liebe Handstände sehr. Ich glaube, der Handstand ist meine Lieblingsbewegung, weil er nett ist, er ist nicht so ermüdend, wenn man ihn erst einmal gut kennt, also kann man ihn oft machen, die ganze Zeit, jedes Mal, und man ist nie damit fertig, es sei denn, man ist ein Cirque du Soleil-Acrobat, der eine halbe Stunde lang Dinge auf einer Hand machen kann, aber dann hat man eine lange, lange, lange Zeit vor sich, um das zu trainieren, also denke ich, Handstand ist das, was ich bevorzuge, aber Sie kennen Eric Flag und all das, also, ja. Ich mag auch die menschliche Flagge. Und wie haben Sie die menschliche Fahne gelernt? Haben Sie vorher Fitness gemacht? Ja, ein bisschen, ich habe Fitness gemacht, aber Sie wissen ja, Fitness bereitet einen nicht wirklich auf all diese Körpergewichtsübungen mit geraden Armen vor. Das war etwas sehr Schwieriges für mich, denn Sie wissen ja, dass die meisten Leute, die sehr stark sind, die meisten Gewichtheber, die sehr stark sind, im Allgemeinen ziemlich gut mit der menschlichen Fahne zurecht kommen, denn wenn man sehr stark ist, kann man das gut machen, aber es ist schwierig, gut zu trainieren und die Arme gerade zu halten, weil man sie wirklich beugen will, weil es einfacher ist. Also hatte ich ein bisschen damit zu kämpfen, und ja, ich war sehr, ich bin ein sehr progressiver Typ, wissen Sie, ich mag es, meine 10 Progressionen zu haben, um zur menschlichen Fahne zu kommen, also habe ich das Ding wirklich, Sie wissen schon, zerlegt, indem ich Tuckeds gemacht habe, Sprünge zu den Negativen gemacht habe, eine Menge Negative, so bin ich zu meiner menschlichen Fahne gekommen. Gespreizt, wissen Sie, mit einem Bein, all das, was ich auf YouTube-Videos gesehen habe, schätze ich, und das ist sehr effektiv, und ich hatte auch, da ich sechs Jahre lang Gewichte gehoben habe, etwas Kraft, denn am Ende war ich wirklich begeistert, sogar beim Gewichtheben habe ich diese Bewegungen wirklich geliebt, und das hat Ihnen wirklich bei Calisthenics und bei Kraftübungen geholfen, denn es ist einfach, brachiale Kraft in Klimmzügen und Dips hilft wirklich überall, Als ich das erste Mal versuchte, hatte ich auch fast den Rückhebel, und das war, ich hatte einen Straddle, Sie wissen schon, einen Bananen-gespreizten Backlever, das ist wirklich schrecklich anzusehen, aber es ist ein Anfang, und dann war ich ziemlich stolz, und es motiviert einen, ein paar Züge zu machen, die man seinen Freunden am Anfang zeigen kann, es ist ziemlich schön, und der Frontlever war eine schreckliche Reise für mich, ebenso wie der Straddle Planche, der sehr hart war. Ich bin wirklich nicht der Frontlever-Typ. Aber es war immer so schwer für mich, wenn ich zweieinhalb Wochen lang damit aufhöre, verliere ich alles, und das ist ziemlich frustrierend. Ja, und ich habe anderthalb Jahre oder so gebraucht, bis ich die Planche hatte, um die Spreizplanche zu bekommen, und jetzt arbeite ich auch an meiner vollen Planche, weil ich gerne eine volle Planche hätte, bevor ich sterbe. Ich werde das immer sagen, erstens habe ich mir das selbst gesagt, dann habe ich es in ein paar Videos gesagt, so dass ich das Gefühl habe, dass ich es auch bekommen muss, wissen Sie, und mir gefällt die Tatsache, dass Sie wissen, dass Sie zu dem zurückkehren müssen, was ich vorhin darüber gesagt habe, dass ich ein Athlet bin und all das, äh, ja, ich möchte die volle Planche haben, weil ich erstens in der Lage sein werde, ein Video darüber zu machen und meinen Fortschritt und den Weg zur vollen Planche zu zeigen, und zweitens als Athlet in der Lage sein werde, mich selbst als einen Athleten zu bezeichnen, der eine volle Planche machen kann und all das. Weil es sehr beeindruckend ist, ich meine, ich lebe auf Instagram, wo jeder, dem ich folge, volle Planche und all diese Dinge machen kann, so dass ich manchmal vergesse, wie schwierig es eigentlich ist, diese Dinge zu halten, weil alles, was ich konsumiere, das meiste von dem, was ich konsumiere, motivierender Inhalt ist, dass es darum geht, dass die Leute diese unglaublichen Dinge machen, dass sie all diese Planchen-Push-Ups hintereinander machen, dass sie unglaubliche Freestyle-Sachen machen, in denen ich definitiv schlecht bin, weil ich nie Freestyle gemacht habe, und ja, vergessen Sie nicht, dass selbst wenn Sie es können, Sie wissen, dass das Hochziehen der Muskeln fast den ganzen Planeten beeindrucken wird. Manchmal vergessen wir das also tatsächlich und haben das Gefühl, ja, es ist zu schade, ich kann nur die menschliche Fahne machen, es ist sehr schlimm, ich bin kein Athlet, ich bin, ich bin einfach scheiße, einfach ja. Das sind die beiden Seiten der Medaille, die ich mir von Social Media und dem, was wir mit Calisthenics machen, vorstelle, denn auf der einen Seite sehe ich, dass die Menschen wirklich sehr hohe Standards haben. Für sie scheint es nicht unmöglich zu sein, die Planche zu machen, wie es für viele normale Menschen möglich ist, die noch nie jemanden gesehen haben, der es macht, oder nur Turner oder so, aber auf der anderen Seite wird es normal, es wird so, als ob die Wertschätzung nicht mehr da ist, obwohl es ein Schritt ist, dass nur ein paar Prozent, wie z.B. ein paar Prozent von 1%, wie ein wirklich wirklich minimaler Teil der Bevölkerung jemals in der Lage sein wird, das zu tun, das ist die Gefahr und das ist auch der Grund, warum die Leute vorwärts gekommen sind. Gleichzeitig ist es genau der Grund, warum so viele Leute solche Dinge tun können, weil sie es auf Instagram gesehen haben, damit sie wissen, dass es möglich ist, so dass jemand in der Lage ist, ihnen tatsächlich irgendwie beizubringen, wie man es macht. Das ist das Schöne daran, ohne Instagram habe ich das Gefühl, dass ohne Social Media die Calisthenics und das Street-Workout so unbekannt wären. Wirklich unbekannt als Sportart, und ich denke, wir haben den sozialen Medien viel mehr zu verdanken, als wir sie zumindest in Bezug auf diesen Sport verachten müssen. Das stimmt, wie etwas, das ich oft sehe, trainieren viele Leute zu Hause und nennen es nicht Calisthenics oder Street-Workout, sondern machen einfach Körpertraining vor dem Fernseher, PC, was auch immer, nur in ihrem Wohnzimmer, und das sind viele Leute, die nicht von sozialen Medien berührt oder von sozialen Medien dafür inspiriert sind, und sie trainieren einfach für sich selbst, sie haben einen niedrigen Standard, wenn man 20, 30 Liegestütze machen kann, das ist schon gut, ja, natürlich ist es so, als wäre es nicht schlecht, aber es ist ein ganz anderer Standard als der, den wir haben. Ja, es geht definitiv um die Referenzpunkte und Maßstäbe, die wir für uns selbst setzen, und es ist gut, höhere Standards zu haben, ich denke, es treibt einen an die Spitze, aber gleichzeitig sollte man sich auch nicht zu schnell selbst übertreffen. Ja, das ist für mich so, wie ich es für mich selbst immer nenne: Ich will immer glücklich sein mit dem, was ich habe, aber nie zufrieden sein, also will ich immer glücklich sein, dass ich einen Push-up im Handstand machen kann oder wie einen Handstand halten kann, sagen wir mal so, ich will damit glücklich sein, auch wenn es Leute gibt, die es einerseits machen und gleichzeitig Liegestütze machen und andererseits ein Buch lesen, das sieht man in den sozialen Medien, aber ich will trotzdem nie aufhören, mich weiterzuentwickeln, und ich will nie aufhören, zu wachsen und diesen hohen Standards zu folgen, das ist das, was wirklich wichtig ist, Mm-hmm ja, ich stimme Ihnen zu, Es ist etwas, das wir - ja, sprechen Sie es in sich selbst an, was auch immer - ja, versuchen Sie einfach, die Balance zu halten zwischen dem, was Sie wirklich mögen und was Ihnen Freude bereitet, und dem, was Sie glauben, dass Sie dazu in der Lage sein sollten oder was andere Menschen tatsächlich in der Lage sind. Okay gut, wenn jemand auf Sie zugeht und es Ihnen sagt: Ja, ich möchte in der Calisthenics Fortschritte machen, und Sie haben wie ich weiß nicht fünf Sätze, zwei oder drei Minuten, um ihn zu erklären, was sagen Sie dann? Sie wollen in der Calisthenics Fortschritte machen. Für einen Anfänger denke ich, ich würde ihnen sagen, sie sollen sich ein Programm besorgen - irgendwo - irgendeine Art von Programm von einer Quelle, von der Sie glauben, dass sie seriös, glaubwürdig, irgendetwas ist. Es könnte Ihr Freund sein, es könnte im Internet sein, in einem dunklen Forum, es könnte etwas sein, das Sie kaufen, es könnte ein Buch sein, es könnte alles andere sein, als ein Programm zu finden und nicht ständig von einem Programm zum anderen zu springen und das eigentliche Programm zu machen. Ja, man muss es finden, kaufen, zu allem, aber man muss es schließlich auch tun. Und wenn Sie anfangen, es zu tun, behalten Sie im Auge, was Sie tun, denn wenn Sie Fortschritte machen wollen, müssen Sie tatsächlich Fortschritte machen, und wenn Sie wissen wollen, ob Sie Fortschritte machen, müssen Sie gerade genug messen, damit Sie wissen, ob Sie sich tatsächlich in die richtige Richtung bewegen. Wenn also ein Programm sagt: "Ja, heute wirst du drei Sätze deines Maximums an Liegestützen machen, und du tust es, und die ganze Zeit machst du es tatsächlich gut, dann ist das eigentlich ein schlechtes Beispiel, denn wenn du etwas hast, das dich ständig dazu drängt, dein Maximum zu tun, dann wirst du wahrscheinlich Fortschritte machen, auch wenn du nicht wirklich weißt, was du Max' bist, aber manchmal findest du meistens Programme, in denen es heißt: "Mach drei Sätze von zehn Liegestützen". Ups, so dass Sie Ihre drei Sätze von zehn Liegestützen machen, aber vielleicht können Sie tatsächlich 15 Liegestützen machen, so dass Sie sich nicht über das hinaus steigern, wozu Sie in der Lage sind, so dass Ihr Körper sich nicht anpassen wird und Sie nicht viel Kraft gewinnen werden, viel Muskelkraft, aber wenn Sie Fortschritte machen und wenn Sie tatsächlich aufschreiben, was Sie tun, und wenn Sie sehen, ob jedes Mal, wenn Sie etwas schreiben, es dasselbe ist wie die Zeit davor, aber Sie werden nicht besser werden, Sie werden einfach genau so bleiben, wie Sie sind, Sie werden der Beste in dem Programm sein, das Sie machen, Ihr Körper wird sehr effizient sein, wenn Sie dieses Programm machen, aber er wird nie in der Lage sein, mehr als das zu tun: Finden Sie ein Programm, tun Sie es, verfolgen Sie es und stellen Sie sicher, dass Ihre Zahlen steigen oder die Übungen härter werden oder das Gewicht, das Sie auf die Stange legen, wenn Sie ein Gewichtheberprogramm machen, ebenfalls steigt, Sätze, Wiederholungen, all das. Einige Dinge sollten nach oben gehen, und das ist der Zeitpunkt, an dem Sie wissen, dass Sie Fortschritte machen werden, und das würde ich ihm sagen, aber zuerst würde ich ihm sagen, dass Sie wissen, dass es fünf Minuten dauern wird, nicht fünf Sätze, also bleiben Sie bei mir. Ich werde es Ihnen erklären, und los geht's. Ja, ich glaube, es ist zu spät, ich glaube, er ist schon so gelaufen. Was ist der schwierigste Schritt, den Sie bisher gelernt haben?
Der schwerste Zug. Ich denke, es ist auf jeden Fall das Hefesto. Ich bin mir nicht sicher, wie ich das hefesto gegen den einarmigen Handstand einordnen soll, aber ich glaube, dass ich im hefesto besser bin als auf dem einarmigen Handstand, den ich manchmal drei, vier Sekunden lang halten kann, aber es ist nicht so, dass ich ihn die ganze Zeit über sehr stark kontrolliere. Hefesto kann ich eigentlich jedes Mal machen - nun, da ich es so ziemlich jedes Mal gemacht habe, wenn ich es wieder versuchte, konnte ich es machen, und das letzte Mal war es vor einer Woche, aber ich mache das nicht sehr oft, weil es schrecklich an den Handgelenken ist, wirklich schrecklich, es ist wirklich nicht gut für den Körper - nicht gut für meinen Körper, zumindest wissen Sie, dass mein Körper es nicht wirklich mag, wenn ich es mache, aber äh, das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich stolz bin, weil es ziemlich hart ist, Es war sehr schmerzhaft zu lernen, und ich musste viele Negative machen, ich habe auch viel assistierte Arbeit mit Gummibändern gemacht, und ja, ich denke, das ist das Schwerste, was ich tun kann, und ich arbeite an der vollen Planche, was in meinen Augen zumindest schwieriger ist, aber es ist noch eine lange Zeit zu gehen. Wie schwer und groß sind Sie? Ich bin 184 Zentimeter und im Allgemeinen bin ich etwa 84, 85 Kilogramm schwer, manchmal etwas leichter, wenn ich versuche, etwas leichter zu werden, was natürlich immer hilft, aber ja, das ist es. Ich war ein paar Sekunden lang wirklich schockiert, weil Sie mit "Ich bin 1, 1" angefangen haben, und dann dachte ich, was f* vielleicht hat er jetzt so viel zugenommen - 100 - über 100 Nein, aber bei Ihrer Größe und Ihrem Gewicht wie beim Hefesto ist das wohl etwas anderes als bei jemand anderem. Es ist keine Entschuldigung, weil Sie gezeigt haben, dass es möglich ist, aber dennoch ist der Druck auf Ihre Handgelenke und auch auf Ihren Bizeps usw. wie eine andere Sache. Ja, es ist auch schrecklich für den Bizeps, ja, es ist sehr schmerzhaft, es ist schmerzhaft, aber ja, es ist keine Entschuldigung, die man auf Instagram finden kann, man kann eine Menge sehr großer und schwerer Kerle finden, die sogar volle Planchen und Malteser machen, ich schätze, wir müssen wissen, dass, wenn man sich Turnerinnen ansieht, keine Turnerin immer ziemlich ziemlich ziemlich ziemlich kurz ist, eigentlich ist es eine Art Voraussetzung, um auf einem Elite-Level zu sein, aber jeder kann all die coolen Bewegungen lernen, die er machen will, Die Leute wollen die menschliche Fahne machen, wollen den Muskel aufstellen, wollen vielleicht den Fronthebel, von denen ich denke, dass sie für so ziemlich jeden zugänglich sind, der nicht zu übergewichtig ist, natürlich ja. Wie sieht Ihre Ernährung aus? Das ist etwas, das mich interessiert, denn Sie geben auch einen Input für die Ernährung, Sie haben auch Ihren eigenen Plan, nehme ich an, und ja, ich bin einfach daran interessiert, wie essen Sie? Nun, das geht schon lange zurück, als ich mich für Gewichtheben interessierte, und es ist schön, dass Sie das Klischee des Bodybuilders mit paarweise getragener Kleidung kennen, und Sie wissen sehr genau, wie vorsichtig Sie mit der Ernährung umgehen, das ist es, was ich war, als ich jünger war, als es am unnötigsten war. Ich habe so angefangen, weil ich mich in meiner Jugend nur für Ästhetik und Frauen und Mädchen interessiert habe. Ich denke, das ist wahrscheinlich der Grund, warum Sie das tun, und der Blick in den Spiegel natürlich auch, denn jeder schaut sich gerne im Spiegel an Ich weiß, dass ich das tue, und Sie wissen, dass jeder sagt, dass Ernährung sehr wichtig ist, und das ist sie auch, Ich habe also viele Bücher gelesen, ich habe viele Dinge ausprobiert, ich habe meine Kalorien über eine lange Zeit gezählt, vielleicht zwei Jahre oder etwas insgesamt mit meinen Makronährstoffen und all das und ich denke, es ist eine sehr effiziente Methode, das zu tun, aber es ist auch riskant, weil Sie vielleicht, dann kann man besessen werden und eine sehr seltsame Beziehung zum Essen haben, und es ist schwierig, aber es ist gut, die Grundlagen der Energiebilanz zu kennen, denn man weiß, wenn man mehr Kalorien isst, als man tatsächlich verbrennt, nimmt man an Gewicht zu, es können Muskeln sein, es kann fa sein, n Ihrem Leben hängt alles davon ab, was Sie essen und was Sie neben dem Essen tun, aber das ist wichtig zu wissen, und heutzutage ist es mir eigentlich egal, wie ich aussehe, außer der Tatsache, dass ich an meinem Körperbild hänge, das nicht Sie wissen, dass ich immer noch ein bisschen Muskeln habe, ich bin nicht zu dick, wissen Sie, und ich brauche auch meine, wissen Sie, für meinen Inhalt kann ich nicht der Typ sein, der den Leuten beibringt, was sie tun sollen, wenn ich wie Scheiße aussehe, also brauchen Sie einen guten Blick, guten Pump und ein bisschen Muskeln, ja, um gute Vorschaubilder zu haben, und Vorschaubilder sind sehr wichtig, so wie es in Instagram natürlich auch ist, aber abgesehen davon ist es mir eigentlich egal, ich mag meinen Körper, meine Freundin mag meinen Körper, denke ich, und das ist alles, was zählt. Ich esse also einfach, was mir schmeckt, aber ich habe die ganze Zeit über so viele gesunde Gewohnheiten entwickelt, ich esse nur, was nicht verarbeitet wurde, ich bin sehr vorsichtig mit dem, was ich esse, da ich ein Makronährstoffprofil habe, ich esse natürlich proteinreiche Sachen, und bei all diesen Kalorienzählungen, wenn ich sehe, wenn ich einen Teller sehe, wenn ich etwas für mich koche, kann ich wissen, was es kostet, was in Zahlen ausgedrückt wird, und ich kenne meinen Körper, also weiß ich, was ich brauche und all das. Es ist ein langer Weg, und am Anfang ist es sehr überwältigend, aber es ist definitiv machbar. Es ist sehr schön, einfach nur die Etiketten hinter dem zu lesen, was man kauft, man wäre sehr überrascht zu sehen, was manchmal drin ist, was nicht drin ist, und man muss nicht zwei Jahre lang Bücher studieren, um tatsächlich bessere Entscheidungen treffen zu können, die gleich beim Einkaufen von Lebensmitteln und solchen Dingen beginnen können, von denen jeder weiß, was zu tun ist, essen Sie mehr Gemüse, essen Sie weniger verarbeitete Lebensmittel, wir wollen das nicht tun, weil verarbeitete Lebensmittel und all das so gut schmeckt, und Sie wissen das, wir alle wissen irgendwie, was wir tun sollten, aber wenn Sie sehr genau werden wollen und sehr genaue Ziele haben, dann sollten Sie mehr über all das wissen, denke ich. Ok, schön, das ist interessant, ja, es ist eine so kleine Sache, die man tun kann, aber es wird eine große Wirkung haben, das stimmt. Auf der einen Seite weiß man, was diese, all diese Wörter wie "yeah" bedeuten, ich weiß nicht, ob man Wurst oder etwas wirklich Verarbeitetes kauft, was da drin ist, um zu verstehen, was diese Wörter bedeuten, und dann schaut man auch auf die Ernährung, auf das Essen und überprüft, was da drin ist, das ist tatsächlich so. Es hilft, dass es etwas ist, was mir daran gefällt, und was mir daran gefällt, vielleicht Ihre Lebensmitteleinkäufe zu optimieren, ist, dass es etwas ist, das Sie ein für alle Mal tun können, denn wenn Sie einmal gute Einkaufs- und Einkaufsgewohnheiten haben, werden Sie diese einfach beibehalten, Sie werden in den automatischen Modus übergehen, und Sie müssen nur diese eine Sache, die Sie jede Woche tun, einmal ändern, und dann können Sie für den Rest Ihres Lebens damit verbundene Interessen bekommen, und es ist wahrscheinlich die gleiche Art und Weise, wie Sie darüber nachdenken, regelmäßig Sport zu treiben. Wenn Sie einmal die Gewohnheit haben, es zu tun, ist es eigentlich schmerzhafter für Sie, viele Tage nicht zu trainieren, um tatsächlich Sport zu treiben, also ja, es geht alles um Gewohnheitsbildung und all das, was sehr interessante Themen sind, und es gibt eine Menge guter Bücher darüber, von denen ich sicher bin, dass die Leute sie finden können, weil Gewohnheiten ja Grundlage vieler guter und schlechter Dinge sind, also ja, das ist wahr. Vielen Dank für das Innenleben. Ich habe ein paar kurze Fragen. Wir nähern uns dem Ende des Interviews, und ja, Sie dürfen schnell antworten. Ich habe kurze Fragen: Pizza oder Burger? Pizza. Hund oder Katzen? Sind Sie ein Hunde- oder ein Katzenmensch? Okay, ich schätze, ich bin eher ein Katzenmensch. Katzenliebhaber okay. Ihr Lieblingsort für Ferien? Lieblingsort für Urlaub. Ich mag den Strand, egal wo er ist. Okay. Sie leben auch am Strand oder nicht, Sie leben jetzt am Strand. Nein, nun, wir haben hier einige Seen. Wir haben einen See in der Nähe von hier, also. Ja, okay, ein See hat auch einen Strand. Ja, okay. Was würden Sie tun, wenn die sozialen Medien einfach verschwinden würden? Wahrscheinlich irgendein Marketingberater, oder so was in der Art. Darüber habe ich noch nicht wirklich nachgedacht. Für Zeitungen usw., wenn Social Media verschwindet, was wollen Sie als Marketingberater konsultieren? Na ja, wenn das ganze Marketing gut läuft, dann weiß ich nicht, ob es eine Art Zusammenarbeit gibt. Ich schätze, Sie wissen, dass ich das Gefühl habe, zu wissen, wie ich Dinge verkaufen kann, und Sie kennen sich mit Humanpsychologie aus, also würde ich mich wohl damit befassen und meine Dienste anbieten. Ich möchte nicht wirklich glauben, dass ich eine Anstellung bekäme, aber ich würde mich gerne beraten, wenn das überhaupt eine Sache ist, die ich nicht kenne. Gibt es einen Calisthenics Athleten, wegen dem Sie angefangen haben? Wegen dem ich angefangen habe. Vielleicht kein spezieller Name, aber ich erinnere mich, dass ich mir die Videos von Chris Herias wahrscheinlich am Anfang auf seinem YouTube-Kanal angesehen habe. Mir gefällt wirklich, was Daniels Laizans auf der Seite der Inhaltserstellung macht, denn er ist ein Monster, ansonsten ist er ein echter Athlet, wenn Sie mich fragen, also das war's schon, aber ich habe angefangen, bevor ich von Laizans wusste, aber Chris Heria, ich glaube, ja. Okay, und haben Sie im Moment einen Lieblingssportler in Calisthenics? Mmm, das ist eine schwierige Frage. Nun, ich mochte die Calisthenic Movement, die Sie wahrscheinlich kennen, weil sie deutsche YouTubers sind. Ich mag sie, weil sie YouTubers sind, wissen Sie, weil ich ihren Inhalt mag, der sehr methodisch und sehr durchdacht ist, und das sind wahrscheinlich die Typen, mit denen ich mich gerne unterhalte, und ich kenne auch Laizans, weil er Inhalte erstellt, und ich liebe auch seinen Stil des Editierens, also, Okay, wahrscheinlich die. Okay, Ihr Lieblingsbuch? Lieblingsbuch. Seien Sie besessen oder seien Sie durchschnittlich von Grant Cardone, denn jetzt fragen mich die Leute sehr regelmäßig, welche Art von Buch Sie mögen und all das. Ich erzähle immer dieses, weil es dasjenige ist, das mich dazu gebracht hat, TICK zu mögen. Ich kann versuchen, das zu tun, und das ist wie das Erstellen von Inhalten und all das, aber das, das ich empfehlen möchte, auch wenn es eher ein Geschäftsbuch ist, das ein Buch verkauft, ist es schön, dass es mir gefallen hat. Ok und Dynamik oder Statik? Statik. Für mich auf jeden Fall. Auch wenn ich es gerne hätte, denke ich, dass ich mich irgendwann einmal mit Dynamik beschäftigen werde, aber, äh, Statik für den Moment ist sicher. Ok perfekt, dann kommen wir zum Ende. Ich muss mich wirklich bei Ihnen bedanken für die Möglichkeit, viele Dinge aus Ihrem Leben mit Ihnen zu teilen, die manchmal schwer zu bekommen sind, ich meine, Sie machen YouTube, aber es ist schwer zu sehen, es in 2 bis 15 Sekunden Videos auf Instagram oder auch auf YouTube zu bekommen, um über einige Dinge zu sprechen, also bin ich wirklich sehr glücklich, dass Sie es getan haben, und bevor ich Sie die Episode beenden lasse, möchte ich Sie als Zuhörer bitten, in den Kommentaren zu schreiben, wie Ihnen diese Episode gefallen hat, wenn Sie etwas haben, das Ihnen sehr gefallen hat, wenn es etwas gibt, das wir verbessern können, hilft das sehr, und auch wenn Sie kommentieren, mit wem Sie als nächstes interviewt werden möchten, oder wenn Sie wie andere Fragen an Eric vielleicht für einen Teil 2 haben, werden Sie sehen, aber ja, lassen Sie das in den Kommentaren fallen, das hilft sehr, also ja. Danke an alle fürs Zuhören, danke für das gemeinsame Wachsen des Calisthenics und Eric, dass ihr die letzten Worte habt. Vielen Dank für die Gelegenheit, die Sie mir gegeben haben, mit Ihnen zu sprechen, und es war sehr nett. Vielen Dank, es war ein sehr, sehr nettes Gespräch, und es ist gut, diese Art von Formaten zu haben, wenn wir uns freier unterhalten können, als nur, wie Sie wissen, Inhalte auf Instagram zu erstellen, die nicht die gleichen sind. Eigentlich mag ich diese Art von Inhalt mehr. Ich spreche gerne über interessante Dinge mit interessanten Leuten wie Ihnen, also ja, es war nett, vielen Dank.

DE