0

Dein Warenkorb ist leer

Amazon American Express Apple Pay BancontactGoogle Pay iDEALKlarnaMaestroMastercardPayPalShop PayVisa

von Philipp Hülsdonk Januar 24, 2020

Wenn man auf einem Wettkampf die teilnehmenden Athleten betrachtet, fällt einem relativ schnell auf, dass die meisten von ihnen Handgelenkbandagen tragen. Diese sind bei Calisthenics, Street Workout, CrossFit und weiteren funktionellen Sportarten nicht die typischen Bandagen, die man aus Fitness- oder Bodybuilding kennt, sondern besonders geschnittene "Stoffstreifen" aus einem weniger dehnbaren Stoff und ohne Klettverschluss. Was es mit diesen Wrist Wraps auf sich hat und warum sie so beliebt für Functional Fitness sind, soll dir dieser Artikel zeigen. 

dips with wrist wraps support strength strenght dip parallelbars parallel bars calisthenics streetlifting equipment accessory store online store brand crossfit

Welchen Unterschied gibt es zwischen normalen Handgelenkbandagen und Wrist Wraps?

In diesem Artikel unterscheide ich zwischen "Bandagen Handgelenk" (der geläufige Begriff für die besonderen Bandagen) und Handgelenkbandagen (die typischen Fitness- und Bodybuildingbandagen). Zweitere haben folgende Nachteile: 

  • Der Klettverschluss der normalen Fitnessbandagen verschmutzt nach einiger Zeit und verhindert das Schließen der Bandagen
  • Die Bandagen müssen für mehr/weniger Spannung geöffnet und wieder angelegt werden
  • Der Klettverschluss verhindert eine allgemeine Passform für alle, gerade bei dünneren Handgelenken
  • Sie haben meistens eine nervige Daumenschlaufe, die die Blutzirkulation abschneidet oder den Daumen nach hinten zieht
  • Typische Handgelenkbandagen sind für den Geschmack vieler Sportler zu dick und unangenehm zu tragen am Handgelenk

Die Challenge ist es jetzt, das Handgelenk zu unterstützen und die oben stehenden Punkte zu umgehen. Denn was man den Fitness-Handgelenkbandagen lassen muss: Sie bieten ordentlich Unterstützung und es sind mehr Gewicht und Wiederholungen im Training mit ihnen drin. 

handstand wrist wraps handgelenkbandagen wrist support wristsupport paralletes crossfit calisthenics streetworkout street workout

Funktionelle Wrist Wraps, wie in grün hier abgebildet, haben hingegen 

  • einen Verschluss mit einem Band, das nicht verschmutzen kann. Wir empfehlen Silikonprint auf dem Band, damit das Wrist Wrap auch gut hält und verschlossen bleibt. Zudem passen die Wrist Wraps jedem, da es keinen Klettverschluss gibt, der die Flexibilität der Größeneinstellung behindert. Wrist Wraps sind somit sowohl für Frauen, als auch Männer und Kinder geeignet
  • die Möglichkeit, dass sie fester/lockerer gedreht werden können, ohne den Verschluss zu öffnen und die Wrist Wraps abzulegen
  • keine Daumenschlaufe, da die Fixierung auch ohne Gummi am Daumen möglich ist
  • dünneren Stoff, der angenehmer zu tragen ist, weniger zum Schwitzen anregt und trotzdem extrem gut unterstützt

Der Bewegungsradius spielt eine große Rolle bei der Wahl von Handgelenkbandagen für das Training

Bei den meisten funktionellen Sportarten geht es darum, komplexe und unterschiedliche Übungen wie Handstand, Pull-Ups, Dips oder Muscle Ups auszuführen. Diese Übungen können alle eine Unterstützung der Handgelenke gebrauchen, da eine Menge abrupte Belastung auf den Gelenken herrscht. Allerdings benötigen die Übungen unterschiedliche Unterstützungsgrade. Bei einem Handstand auf dem Boden ist es wichtig, dass die Hand komplett abgeknickt werden kann und die unterstützende Bandage diesen Bewegungsradius auch zulässt. Ist dies nicht der Fall, dann schmerzt es auf dem Handrücken und die Bandage drückt fest in das Fleisch. 

Das ist der Grund, warum viele Sportler zu den einfach verstellbaren und dünneren Wrist Wraps greifen: Um einfach zwischen den verschiedenen Übungen, z.B. während eines Supersets, den Unterstützungsgrad der Wrist Wraps zu ändern und die Unterstützung an der richtigen Stelle im Bewegungsradius zu haben. 

Das richtige Umlegen der Wrist Wraps - eine Anleitung

Es gibt zwei Kritikpunkte an Wrist Wraps, die man mit dem richtigen Anlegen umgehen kann, nämlich dass die Wrist Wraps zu wenig Unterstützung geben und dass sie schwer umzulegen sind. 

wrist wraps umwickeln anlegen anleitung tutorial wristwraps wickeln binden umbinden ummachen handgelenkbandagen bandagen handgelenke

Das Binden ist die ersten Male tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig, da die Fixierung des Anfangs der wichtigste Teil ist. Du nimmst das gerade Ende der Wrist Wraps und hältst diesen in der Handinnenfläche mit Ringfinger und Mittelfinger fest, machst eine Umdrehung um dein Handgelenk und musst jetzt die festgehaltene Stelle fest fixieren für die nächsten Umdrehungen. Am wichtigsten ist, dass der Anfang sich nicht mitdreht, damit die gesamten Wrist Wraps fest sitzen und später lockerer oder fester gedreht werden können. 

Hier siehst du eine Video-Anleitung dazu, wie du Wrist Wraps am besten umlegst

Du möchtest mit deinen eigenen Wrist Wraps loslegen?

Wir haben durch die Erfahrung und den Austausch mit professionellen Athleten die optimalen Wrist Wraps entwickelt. Fester Stoff für ausreichend Unterstützung, Silikonprint auf den Verschlussbändern und Aufbewahrungsbeutel für den entspannten Transport in der Sporttasche. 


Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Die neusten Artikel

GORNATION Premium Parallettes - News-Feed
Premium Parallettes von GORNATION - Nachrichtenticker

von Elisabeth Lechner September 09, 2020

Wir haben viel an unserem neuen Projekt gearbeitet: Die Premium Parallettes. Hier findest du alle Updates und Neuigkeiten. Bleibe auf dem Laufenden!

Vollständigen Artikel anzeigen
GORNATION, FIBO, Calisthenics, Street Workout, Philipp Hülsdonk, Elisabeth Lechner
GORNATION - Eine Marke, große Ambitionen und der Mittelpunkt des internationalen Street Workouts

von Elisabeth Lechner Juli 10, 2020 1 Kommentar

Vollständigen Artikel anzeigen
The story of Slidis Slidismode Eugenios shoulderflag
Die Story von Eugenios Slidis (Slidismode) - Vom Alkoholmissbrauch zum Sieger der Meisterschaften

von Philipp Hülsdonk Juni 04, 2020

Vor einigen Jahren hätte niemand, und Slidis selber am wenigsten, gedacht, dass er heutzutage zu einer der Calisthenics-Top-Athleten zählt, geschweige denn, dass er gesund ist. Viele Siege hat er zu feiern, wobei der größte wohl der 4-fache Titel bei den WSWCF/ISF Street Lifting (Weighted Calisthenics) Nationals ist. In diesem Artikel erzählt er über seinen steinigen Lebensweg und gibt die wichtigsten Trainingstipps für Street Workout.

Vollständigen Artikel anzeigen
DE